Fleisch - und was Sie unbedingt darüber wissen sollten


Welche Fleischsorte eignet sich für welches Rezept?


Es gibt unzählige Rezepte für die Zubereitung der unterschiedlichsten Fleischsorten. Auf der Webseite https://www.kochmixer.club finden Sie beispielsweise viele Anregungen für schmackhafte Fleischgerichte, die auch mit einem "Kochmixer" wie einem Thermomix, Kitchen Aid, Monsieur Cuisine, Cook & Prep oder einer Aldi Studio zubereitet werden können.

In Deutschland zählen das Rindfleisch und das Schweinefleisch zu den beliebtesten Fleischsorten. Allerdings ist nicht jede Fleischsorte für jedes Rezept geeignet. Manche Fleischstücke benötigen beispielsweise eine längere Garzeit als andere und sind somit nicht zum Braten geeignet. Darüber hinaus sind die unterschiedlichen Kerntemperaturen bei der Zubereitung für ein optimales Ergebnis wichtig.


Rindfleisch - beliebt und vielfältig in der Zubereitung

Rindfleisch gehört mit zu den beliebtesten Fleischsorten. Es hat einen kräftigen Geschmack und eine dunkelrote Färbung. Dieses Fleisch lässt sich auf vielfältige Weise zubereiten und für jeden Geschmack gibt es das passende Rezept. Achten Sie beim Kauf darauf, dass das Fleisch gut marmoriert und nicht zu mager ist. Rindfleisch lässt sich im Kühlschrank bei niedriger Temperatur (0°C-4°C) circa drei bis vier Tage lagern.

Je nachdem wie Sie das Rindfleisch zubereiten möchten, benötigen Sie das passende Stück Rindfleisch.

Möchten Sie eine kräftige Brühe zubereiten, verwenden Sie am besten Spann-/Querrippe oder Rinderbrust. Für kurz gebratene Gerichte eignen sich das Fleisch aus der Hüfte (Hüftsteak), Rinderkeule, Filet, Roastbeef und Hochrippe. Rinderbrust, Spann-/Querrippe, Schulter, Rinderkeule sind gute Fleischsorten für Braten, Eintöpfe und Schmorgerichte.

Verwenden Sie beim Zubereiten des Rindfleischs ein Bratenthermometer. Die verschiedenen Fleischsorten benötigen unterschiedliche Kerntemperaturen, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Für einen Braten liegt die Kerntemperatur zwischen 85°C und 90°C. Rouladen benötigen eine Temperatur von 90°C. Fleischsorten wie Filet und Roastbeef benötigen, je nachdem wie Sie Ihr Fleisch bevorzugen, unterschiedliche Temperaturen. Für die englische Zubereitung (innen blutig) sind es zwischen 38°C und 55°C, 58°C bis 65°C für medium (innen rosa) und "well done" (innen durchgegart) ist das Fleisch ab 65°C.

 

Lammfleisch - zart und mild im Geschmack

Bei Lammfleisch handelt es sich um sehr zartes Fleisch mit mildem Geschmack. Für dieses Fleisch werden die Tiere in einem Alter zwischen vier und achten Monaten geschlachtet. Der typische Hammelgeschmack entsteht bei Fleisch, dass von weitaus älteren Tieren stammt. Das Lammfleisch können Sie bis zu drei Tage im Kühlschrank bei maximal 4°C aufbewahren.

Für Grillgerichte, Kurzgebratenes oder Braten verwenden Sie vorzugsweise Lammrücken, Kotelettstücke, Lammhaxe sowie Fleisch aus dem Kamm oder der Lammkeule. Allerdings sollten Sie bei Kurzgebratenem die Fleischsorten vorher in Scheiben schneiden. Für Ragout oder Eintöpfe nutzen Sie am Besten das Schulterfleisch.

Je nach Sorte des Lammfleischs variiert die Kerntemperatur bei der Zubereitung. Möchten Sie Ihr Fleisch medium, benötigen Lammkeule und Lammrücken 60°C, das Lammkotelett sowie das Lammkarree 55°C. Für das Ergebnis "well done" beträgt die Kerntemperatur bei der Lammkeule zwischen 70°C und 72°C und der Lammrücken 68°C.

 

Schweinefleisch - beliebt und unkompliziert in der Zubereitung

Das Schweinefleisch ist in Deutschland sehr beliebt. Es hat eine zartrosa Farbe und ist sehr feinfaserig. Es gibt viele unterschiedliche Rezepte für Schweinefleisch, ist aber dennoch recht unkompliziert in der Zubereitung. Lagern Sie Schweinefleisch nur maximal drei Tage im Kühlschrank.

Sehr beliebt ist Schweinefleisch für Braten und Gulasch. Hierfür verwenden Sie Fleisch aus dem Schweinenacken, der Schulter, dem Schinken, der Ober- sowie der Unterschale oder der Nuss. Für Rezepte, die Kurzgebratenes beinhalten, eignen sich das Filet, Kotelett, die Lende, die dicke Rippe, das Eisbein und der Schweinenacken. Darüber hinaus können Sie beispielsweise den Schweinebauch zum Spicken von Braten verwenden oder als Spareribs zubereiten. Aus dem Fleisch der Ober- oder Unterschale erhalten Sie gutes Fleisch für Schnitzel.

Die Kerntermperatur für das Ergebnis "medium" beträgt beim Filet 63°C, beim Schweinsbraten 68°C bis 70°C und beim Kochschinken 64°C bis 68°C. Für das Ergebnis "well done" sind es beim Filet 65°C, der Schweinsbraten benötigt 75°C und der Kochschinken 70°C.

Geflügel

Für Geflügel gibt es viele unterschiedliche Arten der Zubereitung. Achten Sie allerdings darauf, dass sich das Fleisch von Geflügel nicht lange im Kühlschrank hält - maximal zwei Tage.

Zum Grillen, Braten oder Schmoren verwenden Sie ein Hähnchen. Hierbei handelt es sich um Tiere, die fünf Wochen vor ihrer Geschlechtsreife geschlachtet wurden. Für Brühen, Suppen, Ragouts oder Frikassee eignet sich das Suppenhuhn. Sie können auch nur Teilstücke wie Flügel, Keule oder Brust verwenden. Die Art der Zubereitung von Ente, Gans und Pute gleicht im Großen und Ganzen der Verarbeitung von Hähnchen.

Unterschiedlich sind die Kerntemperaturen. Entenbrust benötigt zwischen 62°C und 65°C für das Ergebnis "medium" - die Gans hingegen 75°C bis 80°C. Für "well done" beträgt die Temperatur für die Ente 80°C bis 90°C und für die Gans 90°C bis 92°C. Hähnchen, Pute und Truthahn benötigen mindestens 90°C Kerntemperatur.

Kochmixer

Der Bekannteste unter den Kochmixern ist zweifelsfrei der Thermomix aus dem Hause Vorwerk. Der Thermomix ist, sowie alle weiteren Kochmixer, ein Multitalent und kann ebenfalls Fleisch hervorragend zubereiten. Durch seinen Dampfgaraufsatz "Varoma" kann der Thermomix beliebiges Fleisch schonend garen. Ebenso kann auch ein wunderbares Rindergulasch im Thermomix zubereitet werden, welches dann im sogenannten Mixtopf in der Sauce gegart wird.

Eines ist jedenfalls sicher: Egal, welche Fleischsorte oder Zubereitungsart Sie bevorzugen, mit der Einhaltung der Aufbewahrungszeiten und den verschiedenen Kerntemperaturen wird zukünftig jedes Flesichgericht für Sie ein Genuss!

Das Rind

1. Beinscheiben

2. Rinderbrust, Briket, Brustspitz, Metzgerstück, Teres Major

3. Nacken, Zungenstück, Flat Iron, Fehlrippe

4. Kopf

5. Hochrippe, Rib-Eye, Tomahawk, Entrecote, Rostbraten

6. T-Bone Steak, Short Loin, Lende, Filet

7. Porterhouse Steak, Lende, Filet

8. Hüfte, Sirloin

9. Saumfleisch, Kronfleisch, Skirt Steak

10. Rinderlappen/Bauchlappen, Dünnung, Flank Steak, Bavette

11. Bürgermeisterstück, Pastorenstück, Rinderbraten, Tri Tip

12. Hüftdeckel, Top Butt Cap, Tafelspitz, Culotte

13. Kachelfleisch, Fledermaus Steak, Spider Steak

 

 

Das Lamm

1. Haxe

2. Brust

3. Rücken, Koteletts

4. Nacken, Kottelets

5. Hals

6. Nacken

7. Rücken und Dünnung

8. Keule

 

W1siziisijiwmtyvmtevmdivn3p0zhj3d2dpzv9syw1ixzeymtk2odeuanbnil0swyjwiiwidgh1bwiilciyotj4mjewiyjdxq?sha=a43b88469dae86d7 Fleischgerichte Lammragout mit Spätzle
0 (0) von Kaiserlein71
35 Minuten
0
Leicht

Das Schwein

 

1. Eisbein, Haxe

2. Oberschale, Hüfte

3. Rücken mit Filet, Spare Ribs, Kotlett

4. Schweinebauch, Bauchrippen

5. Schulter, Nacken, Boston But

6. Kopf

7. Rücken mit Filet, Spare Ribs, Kotlett

W1siziisijiwmtyvmtavmjqvnte3ytblcnfix2zpbgxldf8xmtc5njyzlmpwzyjdlfsiccisinrodw1iiiwimjkyedixmcmixv0?sha=df9e53552e9a4187 Fleischgerichte Schweinelendchen "Toskana
0 (0) von JaninaC
65 Minuten
0
Mittel
© kochmixer.club 2017