Schweinefilet Portwein mit Bohnen und Kartoffeln

Bewertung
4,75 (2)
Rezeptbild für Schweinefilet Portwein Rezeptbild für Schweinefilet Portwein
Vegetarisch
Vegan
Low-Carb
Laktosefrei
Glutenfrei
Rezept drucken

Nährwerte

Für dieses Rezept stehen zur Zeit leider keine Nährwertangaben zur Verfügung.

Statistiken

eingestellt:
21.09.2016
geändert:
24.05.2018
gelesen:
3340
verschickt:
0
Steff
Mittel
1 Stunde
0

Werden Sie Clubmitglied

Werden Sie Mitglied in unserem kochmixer.club und nutzen Sie die folgenden Vorteile:

Lieblingsrezepte, Unser Forum, Rezepte bewerten, Rezeptvarianten erstellen, Rezeptbücher verwalten, uvm

 

ZUTATEN FÜR PERSONEN Rezept wurde auf Thermomix TM5 erstellt
Einkaufsliste drucken

ZUTATEN

    • 0,8 kg Schweinefilet
    • 0,25 kg getrocknete Tomate (in Öl)
    • 2 Zehen Knoblauch frisch
    • 5 st Schalotten
    • 0,25 l Portwein
    • 0,25 l Bratenfond
    • 0,37 l Schlagsahne (40 % Fett)
    • 0,25 st Saft von einer Zitrone
    • 1 Bund Schnittlauch
    • 0,8 kg Kartoffel, festkochend
    • 0,2 kg Gelderländer Bauchspeck gewürfelt
    • 0,4 kg frische Prinzessbohnen
    • 1 TL Bohnenkraut
    • 2 EL Butter
    • 1,5 EL Speisestärke
    • etwas Pfeffer
    • etwas Salz
    • 1 TL Mehl

ZUBEREITUNG

  1. Das Schweinefilet von allen Sehnen befreien und mit Pfeffer und Salz würzen, in den Zwischenboden des Varoma legen und zur Seite stellen.
  2. Die Kartoffeln schälen und mit den Bohnen zusammen in den Varoma legen.
  3. Den Knoblauch und 4 der Scharlotten schälen und 8 Sekunden auf Stufe 5 und mit dem Spatel zurückschieben.
  4. Die Tomaten in einem Sieb abtropfen lassen und das Öl dabei in einer kleinen Schüssel auffangen. Vom Tomatenöl dann 3 Esslöffel in den Mixtopf geben und 4 Minuten auf Stufe 1 bei 120 °C dünsten.
  5. Die Tomaten zu den anderen Zutaten in den Mixtopf geben und 2 Sekunden auf Stufe 3 zerkleinern und mit dem Spatel zurückschieben.
  6. Den Rühreinsatz ein- und den Varoma (ohne Zwischenboden) aufsetzen und den Inhalt des Mixtopfes 6 Minuten auf Stufe 1 Varoma mit Varomaaufsatz dünsten.
  7. Mit dem Portwein ablöschen, das Fleisch im Zwischenboden mit in den Varoma stellen und weitere 16 Minuten auf Stufe 1 Varoma zur Reduktion des Weins kochen.
  8. Den Bratenfond zugeben und weitere 18 Minuten auf Stufe 1 Varoma kochen bzw. reduzieren.
  9. 300ml der Sahne und 1EL Speisestärke zufügen und weitere 7 Minuten auf Stufe 1 bei 120 °C binden.
  10. Den Backofen auf 50 Grad heizen und den Varoma komplett warmhalten.
  11. Die Sauce mit Pfeffer und Salz und dem Zitronensaft abschmecken und den Schnittlauch mit einer Schere klein in den Mixtopf schneiden. Weitere 2 Minuten auf Stufe 1 bei 98 °C einrühren.
  12. Die Sauce in eine Sauciere oder eine kleine Schüssel umfüllen und mit im Backofen warmhalten.
  13. Den Rührstab entfernen, den Mixtopf mit ca. 100ml Wasser füllen und 10 Sekunden auf Stufe 10 durchspülen und ausschütten.
  14. Die restliche Schalotte 8 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel zurückschieben.
  15. 1 TL Bohnenkraut, 2 EL Butter sowie den Speck in den Mixtopf geben und 5 Minuten auf Stufe 1 bei 120 °C dünsten.
  16. Die restlichen 70ml Sahne, 1 TL Mehl, Pfeffer und Salz hinzufügen und 3 Minuten auf Stufe 1 bei 120 °C aufkochen.
  17. Das Filet in ca. 2 cm dicke Scheiben aufschneiden und in die Sauce legen. Die anderen Zutaten in Schüsseln umfüllen. Die helle Sauce über die Bohnen schütten, durchmengen und zusammen mit den Kartoffeln anrichten.
  18. Etwas Schnittlauch zur garnieren verwenden.

Meine Notizen (Anmeldung oder Registrierung erforderlich)

Überschreiten Sie niemals die maximale Füllmenge Ihres Mixtopfes! Es besteht durch das Herausspritzen von heißem Inhalt Verbrühungsgefahr! Beachten Sie bitte die Füllstandsmarkierungen des Mixtopfes!
Dadurch, dass dieses Rezept durch ein Mitglied des kochmixer.club zur Verfügung gestellt wurde und nicht vom kochmixer.club getestet wurde, übernimmt der kochmixer.club keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf hinterlegte oder über den Mengenumrechner berechnete Mengenangaben und das Gelingen des Rezeptes.
Bitte beachten Sie stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in der jeweiligen Gebrauchsanleitung ihres Kochmixers.
Die Nährwerte werden aus den hinterlegten Lebensmitteln und Mengen errechnet. Bitte beachten Sie, dass es Differenzen zu den tatsächlichen Nährwerten geben kann, insbesondere dann, wenn im Rezept die Mengenangabe "etwas" oder "Prise" verwendet wird.

Anzeige
Anzeige

Kommentare (2)

Simone  13. Okt. 2016, 07:25 Uhr
Diese Soße ist der Knaller. Schmeckt einfach lecker
Steff  15. Okt. 2016, 09:37 Uhr
Ja, ich mag die immer wieder gerne. Vielleicht noch als Tipp! Man kann nach dem kochen, das Filet auch für ein paar Sekunden in eine maximal heiße Pfanne legen und wirklich kurz anbraten. Dieser Tipp für die, die dann doch auf Röstaromen stehen und das Schweinefilet danach in die Sauce geben.

Bewertungen

Steff  29. Sep. 2016, 09:50 Uhr
Simone  13. Okt. 2016, 07:28 Uhr
Beim ersten Mal kochen,waren die Bohnen noch ziemlich bissfest. Einfach etwas länger garen und dann ist es super!!!!
© kochmixer.club 2017